Diamond Star Award: CONITAS darf auf Auszeichnung hoffen

Die CONITAS GmbH gehört zu den Finalisten des Diamond Star Award und hofft auf eine Prämierung in der Kategorie „Effiziente digitale Prozesse“. Verliehen wird die Auszeichnung für Unternehmen und Versorgungswerke im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge im Rahmen der Handelsblatt-Jahrestagung.

Am 04. April 2019 heißt es bei der CONITAS Daumen drücken. Denn dann darf der Karlsruher IT-Dienstleister gemeinsam mit der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) auf die Verleihung des Diamond Stars in der Kategorie „Effiziente digitale Prozesse“ hoffen. Mit dem Diamond Star prämiert das Handelsblatt innovative Projekte aus dem Bereich der betrieblichen Altersvorsorge.

Rentenantrag 4.0: von der Optimierung zur Disruption

Für den Diamond Star Award beworben haben sich die CONITAS und die VBL mit dem Projekt „Rentenantrag 4.0“, welches die Digitalisierung des gesamten Rentenantragsprozesses zum Ziel hatte und nach zweijähriger Projektlaufzeit erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Auf dieser Basis kann der Rentenantragsprozess nunmehr völlig neu gedacht werden. Datenaustauschszenarien ermöglichen eine Teilumkehr des Rentenantragsprozess: der Berechtigte muss nicht mehr aktiv an die Rentenbeantragung denken, sondern erhält mit Eintritt in das Rentenalter ein vorausgefülltes Antragsformular, prüft beziehungsweise ergänzt es und sendet es auf elektronischem Weg zurück. Der Wechsel von der Arbeits- in die Rentenphase wird dadurch ausgesprochen komfortabel, reduziert sich doch der Aufwand für die Rentenantragsstellung auf ein Minimum.

Dieser Zielprozess kann eine Signalwirkung für alle Zusatzversorgungskassen sein und den Rentenantragsprozess für alle Beteiligten radikal verändern.

Von der Optimierung zur Disruption: Die CONITAS GmbH hat sich mit dem Projekt „Rentenantrag 4.0“ für den Diamond Star Award beworben.

Preisverleihung im Rahmen des Handelsblatt-Jahrestagung

Verliehen wird der Diamond Star Award im Rahmen der Handelsblatt-Jahrestagung vom 02. bis 04. April in Berlin. Die Veranstaltung ist deutschlandweit einer der wichtigsten Termine für Entscheider im Umfeld der betrieblichen Altersversorgung.

Auf der Tagung sprechen über 60 Speaker darunter die Staatssekretären Dr. Jörg Kukies vom Bundesministerium der Finanzen oder Staatssekretär und Dr. Rolf Schmachtenberg vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Jens Sattler, Leiter der Abteilung Entwicklung und Architektur bei der CONITAS GmbH spricht über die Rentenbearbeitung mit Alexa-Integration.